Archiv der Kategorie: 1. A-Absurditäten schaffen

Testesser bei McDonald’s: Boris Jelzin

Kameratauglich müssen absurde PR-Momente schon sein, wenn man damit die Aufmerksamkeit auf sich lenken will. Das Auge der Öffentlichkeit schaut durch eine Linse. Und so musste auch jener historische Moment, als Kapitalismus und Kommunismus zusammenfanden, erst ein geeignetes Motiv finden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen | Verschlagwortet mit , , , , , | 25 Kommentare

Schlingensief – Eine PR-Profi, der auch einmal scheiterte

Letzten Samstag wurde auf der Biennale in Venedig der deutsche Pavillon mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Usprünglich sollte Christoph Schlingensief den Pavillon gestalten. Doch nach dem plötzlichen Tod Schlingensiefs 2010 musste Kuratorin Susanne Gaensheimer eine andere Lösung finden: Mit Hilfe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen, 5. E-Erfolgreiche Blamage | Verschlagwortet mit , , , , , | 200 Kommentare

Sinnlos, aber erfolgreich: „Für das Beste im Mann“

Die Kreativen konnten sich den Erfolg selbst nicht recht erklären. Kaum war die Kampagne angelaufen, rannten Tausende Männer wie unter Hypnose in die Geschäfte, um sich das Zauberwerkzeug zu kaufen. Warum bloß? Besonders günstig war der Rasierapparat nicht gerade, dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen | Verschlagwortet mit , , , , | 107 Kommentare

Die lila Kuh ist ein waschechter PR-Gag

Um die Herkunft der lila Kuh ranken sich einige Mythen. Die Gängigste ist die, wonach der Art-Director und die Texterin einer Werbeagentur 1972 auf den Gag gekommen sein sollen. Beim Anblick der lila Suchard-Fabrik, der lila Mitarbeiter und der lila … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 423 Kommentare

„Der Um-ein-Haar-Bundestrainer“ zurück in Absurdistan

Auch Absurdes geht zu Ende: Mit der Kombi von Kicken und Koks kam er in die Medien; mit dem Zusammenspiel von Phrasen und Fußball entkam er jedoch nicht dem Abstieg: Christoph Daum. Eine tragische Figur, die – besonders tragisch – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen | Verschlagwortet mit , , , , | 934 Kommentare

Das Absurde – oder: die Verknüpfung von Unsinn zu Neusinn

Die Konkurrenz unter den PR-Zampanos ist groß. Sie alle wollen schließlich dasselbe: Aufmerksamkeit. Ein Unternehmen, ein Gesicht, eine Idee soll in die Medien. Das geht am einfachsten, wenn etwas neu ist. „Innovation“ ist das große Zauberwort. Denn das Innovative ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. A-Absurditäten schaffen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1.570 Kommentare